MassageRaum - Vita

"Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Inneren, Ruhe im Äussern. Wieder Atem holen lernen, das ist es." (Christian Morgenstern)


Claudia Balsebre

Geboren wurde ich 1969 in der Schweiz. Als echte Bernerin habe ich an der dortigen Universität Betriebswirtschaft und Soziologie studiert und mit einem Master abgeschlossen. Es folgte ein berufsbegleitender  Masterstudiengang Coaching und Supervision in Zürich und bis 2013 war ich als als stellvertretende Generalsekretärin (stellvertretende Staatssekretärin) in der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern tätig.

 

Soweit die offiziellen Eckdaten, denn schon seit den 1990er Jahren ist Meditation (v.a. Vipassana) und Hatha-Yoga (nach  B.K.S Iyengar) mein ständiger Begleiter und Kraftspender. 1990 habe ich meinen ersten 10 Tages Meditationsretreat in Thailand besucht. Das hat dazu geführt, dass ich nahezu in jedem Jahr ein Meditationsretreat in der Schweiz oder in Asien besuchte. Im Jahr 2001 habe ich mich entschlossen ein Intensivretreat zu sitzen, ein drei monatiges Vipassanaretreat in einem Kloster in Burma. Anschliessend reiste ich weiter nach Nepal und lebte dort vier Monate in einem tibetanischen Kloster.

 

Meine Reisen nach Indien verband ich immer mit längeren Yoga-Retreats oder Kursen. Meist in der Tradition nach B.K.S Iyengar, hatte aber auch andere wundervolle Hatha-YogalehrerInnen.

 

Immer wieder reiste ich nach Thailand und erlernte diverse Massagetechniken, in Berlin absolvierte ich eine Ausbildung in klassischer Massage und Bindegewebemassage. Zudem befinde ich mich derzeit in der Ausbildung zur Heilpraktikerin und Craniosacraltherapeutin.

 

Als freie Massagetherapeutin arbeite ich seit 2015. Vorausgegangen ist ein langjähriger Prozess, der mich aus der Welt der Wirtschaft und der Karriere immer mehr zur Körperwahrnehmung und zum Interesse am  Zusammenspiel zwischen Geist/Psyche und Körper gebracht hat. Kurzum: aus Leidenschaft wurde Berufung, die sich nun in einem neuen Beruf widerspiegelt.